Meine Arbeit im Wahlkreis

Durch Vermittlungsbemühungen von Ulla Meurer fand ein Jugendlicher eine Lehrstelle

Pressemitteilung 13.08.2007

Kreis Heinsberg. „Ich freue mich von ganzem Herzen für den jungen Mann, dass es mit dem Ausbildungsplatz jetzt doch geklappt hat.“ Über den Erfolg ihrer Vermittlungsbemühungen, einem lernbehinderten Jugendlichen in Heinsberg zu einer Lehrstelle als Gartenbauwerker mit verholfen zu haben, ist die SPD-Landtagsabgeordnete Ulla Meurer sehr froh.

Obwohl der junge Mann ein Angebot der ausbildungsbereiten Stadt Heinsberg in seinem Wunschberuf bereits in der Tasche hatte, war der Antritt der Lehrstelle letztlich daran gescheitert, dass die Stadt von der Landwirtschaftskammer wegen eines fehlenden Meisters im Bereich Gartenbau keine Ausbildungsberechtigung erhalten hatte. Der Bildungsbegleiter des Jugendlichen, Thomas Wasilewski, hatte sich daraufhin als Privatperson mit der Bitte an Ulla Meurer gewandt, doch einen Kontakt zum Petitionsausschuss des Landtages - über die Vorsitzende Inge Howe (SPD) - in Düsseldorf herzustellen, was diese sofort tat. Als der Anhörungstermin im Heinsberger Rathaus feststand, kam Bewegung in die Sache.

Auf Vermittlung des Heinsberger Bürgermeisters Josef Offergeld konnte der junge Mann schon vor der Anhörung ein Praktikum bei der Baumschule Plum absolvieren und bekam dann dort auch seinen Ausbildungsplatz. „Das hat er sicherlich nicht zuletzt Ihrem Engagement zu verdanken. Als Bildungsbegleiter bin ich für diese Unterstützung sehr dankbar“, schreibt Thomas Wasilewski in einem Brief an Ulla Meurer.

Der Bildungsbegleiter – ein Beruf, der 2004 mit den Förderstrukturen für Jugendliche in berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen eingeführt wurde – wünscht sich vor dem Hintergrund von über 200 000 mit Lehrstellen unversorgten Jugendlichen mehr Flexibilität im Bereich der Ausbildungsberechtigung. „Was im Handwerk möglich ist, müsste doch auch in den Agrarberufen gehen“, hofft Thomas Wasilewski auf Veränderungen in den gesetzlichen Bestimmungen. Denn im Handwerk gebe es längst Ausnahmen in den Ausbildungsverordnungen, die es auch ohne Meister-Titel möglich machen auszubilden.

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 548250 - 1 auf Hans-Jürgen Dittrich - 1 auf SPD Bestwig - 2 auf Petra Crone MdB - 2 auf SPD Rhede - 2 auf SPD Ückendorf-Süd - 1 auf Jochen Ebel - 1 auf SPD Buer-Mitte III - 1 auf NRW-Portal - 2 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf SPD Westerkappeln - 1 auf SPD Hennen-Kalthof - 1 auf SPD Bensberg-Herkenrath - 1 auf Rainer Bovermann - 3 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF - 1 auf Renate Hendricks - 4 auf SPD Bonn - 2 auf SPD Jülich - 2 auf SPD-Ortsverein Mauritz-Erpho - 2 auf SPD Beelen - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 2 auf Armin Jahl, Ihr Kandidat für D - 1 auf SPD Ortsverein Bochum-Riemke - 1 auf SPD Ahlen - 1 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 1 auf Dr. Rudolf Grothues - 1 auf SPD Bad Oeynhausen - Gemeinsam - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 1 auf SPD Stadtverband Dorsten - 2 auf SPD Breckerfeld - 2 auf SPD Ennepetal - 1 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 1 auf SPD Hofstede - 3 auf SPD-Witten - 1 auf SPD Gummersbach - 1 auf SPD Resse - 1 auf SPD Marienheide - 1 auf SPD Altendorf-Ulfkotte - 1 auf SPD Stadtbezirk Köln-Kalk - 1 auf SPD Ortsverein Altenberge - 1 auf SPD-Ennepe-Ruhr - 3 auf SPD UB Borken - 1 auf SPD Bochum-Rosenberg - 1 auf Jusos Dorsten - 1 auf SPD Nümbrecht - 1 auf Burkhard Blienert - 1 auf Stadtbezirk Bochum Mitte - 1 auf SPD Raesfeld - 1 auf SPD Bonn-Hardtberg - 1 auf SPD Kevelaer - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD Sendenhorst - 1 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 1 auf SPD Straelen - 1 auf SPD Oberbergischer Kreis -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:548251
Heute:4
Online:1