Meine Arbeit im Wahlkreis

Frühschoppen in Übach-Palenberg

Pressemitteilung 10.08.2009

(Auf dem Bild zu sehen sind Hein Bartels und Georg Schneider mit Ulla Meurer MdL beim gut besuchten Frühschoppen in Übach-Palenberg.)

Die SPD hat eingeladen und viele Übach-Palenberger waren gekommen, um die Stadtratskandidaten und -kandidatinnen, die Kreistagskandidaten und vor allem den Bürgermeisterkandidaten Heiner Weissborn zu sehen und zu hören. Nicht fehlen konnte die Landtagsabgeordnete Ulla Meurer, die alle Kandidatinnen in Übach-Palenberg unterstützt und viele Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern führte.

Heiner Weissborn stellte den Bürgerinnen und Bürgern die 16 Direktkandidaten nach Stadtteilen vor. Er berichtete über die erfolgreiche Ratsarbeit der vergangenen fünf Jahre mit dem Erreichten - Schwimmbadumbau, einstimmiger Ratsbeschluss gegen den Weiterbau der L 240, Neubau von bezahlbarem Wohnraum für Ältere mitten im Herzen der Stadt neben dem Rathaus und vielem mehr - und von Zukunftsplänen - neue Gewerbeflächen in Boscheln gegenüber von Real und McDonalds. Heiner Weissborn kann auf eine lange kommunalpolitische Erfahrung zurückblicken. Er ist seit 10 Jahren SPD-Fraktionsvorsitzender und war davor 11 Jahre stellvertretender Bürgermeister. Er weiß wovon er spricht. Mit ihm als Bürgermeister wird die Stadt in den besten Händen sein. Sein Motto: Gutes erhalten, neues gestalten.


Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 566097 - 2 auf SPD-Kreisverband Warendorf - 1 auf SPD Hilchenbach - 2 auf Ortsverein Unna-Massen - 1 auf AsF Oberberg - 1 auf SPD Bochum-Hamme - 2 auf SPD Rhade - 1 auf SPD-Stadtverband Eschweiler | - 2 auf SPD Bad Oeynhausen - 1 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 1 auf SPD Nörvenich - 1 auf Jusos Ahlen - 1 auf SPD Delbrück - 1 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf SPD Hofstede - 1 auf SPD AG 60 plus Rhein-Sieg - 2 auf Jusos Wetter (Ruhr) - 1 auf Wolfgang Jörg MdL - 1 auf SPD Everswinkel - 1 auf SPD Bochum-Rosenberg - 1 auf SPD Kierspe - 1 auf SPD Hennen-Kalthof - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf SPD Oberbergischer Kreis - 1 auf SPD Essen-Rüttenscheid - 1 auf SPD-Witten - 1 auf Stadtbezirk Bochum Mitte - 1 auf SPD Breckerfeld - 2 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 1 auf SPD Nordkirchen - 1 auf NRW-Portal - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF - 1 auf Gabriele Gerber-Weichelt - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD - Porta Westfalica - 1 auf SPD Bonn-Süd - 1 auf SPD Nottuln - 1 auf Friedhelm Lueg. Ein Ehrenfelde - 1 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 1 auf SPD Hordel - 1 auf SPD OV Bottrop Stadtmitte - 1 auf SPD Ortsverein Bochum-Riemke - 1 auf Jusos Dorsten - 1 auf SPD Bonn-Hardtberg - 2 auf SPD Bonn - 1 auf Renate Hendricks - 1 auf OV Erle-Nord - 1 auf Michael Stock - Ihr Bürgermeis - 1 auf Burkhard Blienert - 1 auf SPD UB Borken - 1 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 1 auf Rainer Bovermann - 2 auf SPD-Stadtverband Dorsten -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:566098
Heute:14
Online:1