Meldungen Düsseldorf

"Ministerin Sommer trickst mit Lehrer-Zahlen"

Pressemitteilung 07.05.2010

SPD-Landtagsabgeordnete Ulla Meurer kritisiert bilanz-fälschende Manipulation

Kreis Heinsberg. Empörung und heftige Kritik erntet CDU-Schulministerin Barbara Sommer von der SPD-Landtagsabgeordneten Ulla Meurer aus Heinsberg. Denn Sommer hatte auf die Frage der Sozialdemokratin nach der Zahl der neu eingestellten und der ausgeschiedenen Lehrer an den Schulen im Kreis Heinsberg geantwortet, dass weitaus mehr Lehrkräfte eingestellt worden seien, nämlich 453, als ausgeschieden seien, nämlich 193.

Zu dieser nur für sie positiven Bilanz, so Meurer, komme Sommer durch drei Manipulationen der Zahlen: "Erstens zählt sie die Zahl der Lehrkräfte, die befristet an den Schulen tätig waren, einfach nicht mit, weil dies 'nicht bezifferbar' (?) sei oder nicht leistbar, wie es im Antwortschreiben heißt. Es erstaunt, dass die Ministerin, die Bezirksregierung und die Schulämter nicht wissen, wie viele Lehrkräfte an den Schulen befristet ausscheiden", wundert sich Ulla Meurer.

Des Weiteren zähle Sommer nur die Lehrkräfte, die "in den Ruhestand versetzt" wurden, nicht aber diejenigen, die aus anderen Gründen, z.B. durch Umzug oder auch durch Versterben aus einer Schule ausgeschieden sind. Ihre Anfrage sei ja eindeutig nicht auf Pensionen beschränkt gewesen, schreibt Meurer. Geradezu grotesk sei es, wenn Sommer auch nicht die Lehrkräfte mitzähle, die aus der Freistellungsphase der Altersteilzeit in den Ruhestand getreten seien. "Sie begründet dies mit dem faulen Trick, dass diese Lehrkräfte haushaltsrechtlich vor ihrem Ausscheiden auf einer überregional bewirtschafteten Leerstelle geführt wurden. Gefragt war aber nicht nach dem haushaltsrechtlichen Status, aus dem die Lehrkräfte in den Ruhestand treten; gefragt war ganz einfach, wie viele Lehrer aus den Schulen bzw. aus dem Schuldienst ausgeschieden sind." Da etwa 30 Prozent der Lehrkräfte vor ihrem Ausscheiden Altersteilzeit in Anspruch nähmen, handele es sich um eine beachtliche Größenordnung, urteilt Ulla Meurer.

"Für mich steht fest: Ministerin Sommer verschleiert, dass es per Saldo kaum Einstellungen in den Schuldienst gegeben hat", ärgert sich die Sozialdemokratin.
Während der rot-grünen Regierung in NRW habe es in den Jahren 1999 bis 2004 insgesamt 5796 Neueinstellungen gegeben, weiß Meurer aus dem Statistikband des Schulministeriums vom April 2010 (S. 181). Von 2004 bis 2009 – bis dahin gehen die Zahlen des Statistikbandes - allerdings nur 5556, also 240 hauptamtliche/ hauptberufliche Lehrkräfte weniger. Meurer: "Damit ist endgültig die Lehrerstellenlüge dokumentiert."

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 495374 - 1 auf AGS NRW - 1 auf SPD Reken - 3 auf SPD Bonn - 2 auf SPD Oberbergischer Kreis - 1 auf Friedhelm Lueg. Ein Ehrenfelde - 2 auf Jusos Kalkar - 1 auf SPD Ortsverein Lüdinghausen - 1 auf SPD Bad Godesberg-Nord - 1 auf SPD Speldorf - 1 auf Michael Stock - Ihr Bürgermeis - 2 auf Jusos Dorsten - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 1 auf SPD Hervest Dorsten - 1 auf SPD Jülich - 2 auf SPD Hemer - 1 auf Angelika Esch - 1 auf SPD Herbede - 1 auf SPD Bensberg-Herkenrath - 1 auf SPD-Ortsverein Herne Baukau-We - 1 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 1 auf SPD Espelkamp - 1 auf SPD Sendenhorst - 1 auf SPD Ortsverein Telgte - 1 auf SPD Beuel - 1 auf SPD Köln Bickendorf-Ossendorf - 1 auf SPD-Drensteinfurt - 1 auf Annette Watermann-Krass MdL - 1 auf SPD-OV Dinslaken-Mitte - 2 auf SPD Gummersbach - 1 auf SPD Hordel - 1 auf SPD Bochum-Gerthe - 2 auf Armin Jahl, Ihr Kandidat für D - 1 auf Jusos Mettmann - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf Juso AG Wickede (Ruhr) - 1 auf SPD Bochum Abzweig Voede - 3 auf SPD Bad Oeynhausen - Gemeinsam - 1 auf SPD Kevelaer - 1 auf SPD Everswinkel - 1 auf Hermann-Josef Vogt - 1 auf SPD Schwelm - 1 auf AsF Oberberg - 1 auf SPD Dueren-Mitte-West - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf OV Erle-Nord - 5 auf SPD UB Borken - 1 auf Die Rote Plattform - 2 auf SPD Lohmar - 1 auf Jusos Versmold - 1 auf SPD Straelen - 1 auf Jusos Witten - 1 auf Jochen Stobbe - 1 auf Gabriele Klingmüller - 1 auf SPD Ortsverein Aachen-West - 3 auf Petra Crone MdB - 1 auf SPD Essen-Rüttenscheid - 1 auf SPD Kreis Kleve - 1 auf SPD Bestwig - 1 auf SPD Mettingen - 2 auf Kreistags-SPD - 1 auf Renate Hendricks - 1 auf SPD-Ennepe-Ruhr - 2 auf SPD-Stadtverband Freudenberg - 1 auf Helga Kühn-Mengel - 1 auf AfA Bochum - 1 auf SPD Engelskirchen - 1 auf Bernhard Rapkay - 1 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

21.09.2017 19:44 Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit
Es sind nur noch wenige Stunden bis die Wahllokale öffnen. Wir kämpfen unermüdlich für mehr Gerechtigkeit. Diese vier Kernprojekte gibt es nur mit einer SPD-Regierung. Garantiert! Gerechte Löhne für Frauen und Männer. Bessere Schulen. Sichere und stabile Renten. Mehr Zusammenhalt in Europa. Am Sonntag beide Stimmen für die SPD! Unser Regierungsprogramm

21.09.2017 18:45 Du willst mit anpacken?
Um den Wahlsieg zu erreichen und Martin Schulz zum Kanzler zu machen, braucht es jeden und jede. In den letzten 72 Stunden klopfen wir an Türen, sprechen mit Menschen, zeigen Freunden wofür die SPD steht und diskutieren mit Interessierten im Netz. Wir wollen, dass die Menschen erfahren: Martin Schulz hat einen Plan für das Land.

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:495375
Heute:20
Online:1