Schulleistungsvergleich der Länder ist ein Plädoyer für längeres gemeinsames Lernen

Schule und Bildung

Pressemitteilung 23.06.2010

Als Plädoyer für längeres gemeinsames lernen bezeichnete die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ute Schäfer, die Ergebnisse des Schulleistungsvergleichs der Länder für Nordrhein-Westfalen:

"NRW gehört zu den Bundesländern, in denen der Zusammenhang zwischen Bildungserfolg und sozialer Herkunft besonders groß ist. Das müssen und wollen wir ändern. Dass Kinder aus Nicht-Akademiker-Familien eine rund fünf mal schlechtere Chance haben, ein Gymnasium zu besuchen, können und wollen wir uns zukünftig nicht mehr erlauben.

Die mäßigen nordrhein-westfälischen Ergebnisse beim Schulleistungstest der Neunklässler und die guten IGLU-Ergebnisse für die Grundschulen zeigen: Wir müssen unseren Kindern die Chance geben, länger gemeinsam zu lernen, um Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder und Jugendlichen zu erreichen. Wenn Schülerinnen und Schüler gemeinsam lernen - das beweist die IGLU-Grundschulstudie - erzielen sie bessere Leistungen."

 
 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 495390 - 1 auf SPD - Porta Westfalica - 1 auf SPD Hürtgenwald - 2 auf Jusos Dorsten - 2 auf SPD Lohmar - 3 auf SPD Bonn - 1 auf SPD in der Gemeinde Eslohe - 1 auf SPD Ortsverein Weeze - 2 auf Michael Stock - Ihr Bürgermeis - 1 auf Renate Hendricks - 1 auf Jusos Ahlen - 1 auf SPD Kierspe - 1 auf Jusos Kalkar - 1 auf Jusos Witten - 1 auf Dietmar Schultheis - 1 auf Juso Kreisverband Warendorf - 2 auf Jusos Ennepetal - 1 auf SPD AG 60 plus - 3 auf Helga Kühn-Mengel - 4 auf Stadtverband Beckum - 1 auf Annette Watermann-Krass MdL - 2 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 2 auf SPD-Kreisverband Warendorf - 1 auf SPD-Stadtverband Eschweiler | - 1 auf Die SPD-Fraktion in Beckum - 1 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 1 auf AGS NRW - 1 auf SPD Engelskirchen - 1 auf SPD Kreistagsfraktion EN-Kreis - 2 auf Angelika Esch - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD Bochum-Gerthe - 1 auf Jusos Versmold - 1 auf Rainer Bovermann - 2 auf SPD Wadersloh - 6 auf Armin Jahl, Ihr Kandidat für D - 2 auf Jusos Mettmann - 1 auf SPD Espelkamp - 1 auf SPD-Stadtverband Freudenberg - 3 auf SPD Oberbergischer Kreis - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 1 auf SPD Sendenhorst - 1 auf SPD Kevelaer - 2 auf SPD Schwelm - 2 auf Thomas Stotko MdL - 1 auf SPD Hückeswagen - 1 auf SPD Stadtbezirk Köln-Kalk - 1 auf SPD Bülse - 1 auf SPD Bonn-Hardtberg - 2 auf Bernhard Rapkay - 1 auf SPD Stadtbezirk Bochum Ost - 2 auf Burkhard Blienert - 1 auf SPD Wulfen - 2 auf Christel Humme MdB - 1 auf Petra Crone MdB - 1 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 1 auf SPD Ortsverein Buer-Mitte I - 3 auf SPD UB Borken - 1 auf AsF Oberberg - 1 auf SPD Kreis Kleve -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

21.09.2017 19:44 Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit
Es sind nur noch wenige Stunden bis die Wahllokale öffnen. Wir kämpfen unermüdlich für mehr Gerechtigkeit. Diese vier Kernprojekte gibt es nur mit einer SPD-Regierung. Garantiert! Gerechte Löhne für Frauen und Männer. Bessere Schulen. Sichere und stabile Renten. Mehr Zusammenhalt in Europa. Am Sonntag beide Stimmen für die SPD! Unser Regierungsprogramm

21.09.2017 18:45 Du willst mit anpacken?
Um den Wahlsieg zu erreichen und Martin Schulz zum Kanzler zu machen, braucht es jeden und jede. In den letzten 72 Stunden klopfen wir an Türen, sprechen mit Menschen, zeigen Freunden wofür die SPD steht und diskutieren mit Interessierten im Netz. Wir wollen, dass die Menschen erfahren: Martin Schulz hat einen Plan für das Land.

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:495391
Heute:20
Online:1