Meine Arbeit im Wahlkreis

Durch Vermittlungsbemühungen von Ulla Meurer fand ein Jugendlicher eine Lehrstelle

Pressemitteilung 13.08.2007

Kreis Heinsberg. „Ich freue mich von ganzem Herzen für den jungen Mann, dass es mit dem Ausbildungsplatz jetzt doch geklappt hat.“ Über den Erfolg ihrer Vermittlungsbemühungen, einem lernbehinderten Jugendlichen in Heinsberg zu einer Lehrstelle als Gartenbauwerker mit verholfen zu haben, ist die SPD-Landtagsabgeordnete Ulla Meurer sehr froh.

Obwohl der junge Mann ein Angebot der ausbildungsbereiten Stadt Heinsberg in seinem Wunschberuf bereits in der Tasche hatte, war der Antritt der Lehrstelle letztlich daran gescheitert, dass die Stadt von der Landwirtschaftskammer wegen eines fehlenden Meisters im Bereich Gartenbau keine Ausbildungsberechtigung erhalten hatte. Der Bildungsbegleiter des Jugendlichen, Thomas Wasilewski, hatte sich daraufhin als Privatperson mit der Bitte an Ulla Meurer gewandt, doch einen Kontakt zum Petitionsausschuss des Landtages - über die Vorsitzende Inge Howe (SPD) - in Düsseldorf herzustellen, was diese sofort tat. Als der Anhörungstermin im Heinsberger Rathaus feststand, kam Bewegung in die Sache.

Auf Vermittlung des Heinsberger Bürgermeisters Josef Offergeld konnte der junge Mann schon vor der Anhörung ein Praktikum bei der Baumschule Plum absolvieren und bekam dann dort auch seinen Ausbildungsplatz. „Das hat er sicherlich nicht zuletzt Ihrem Engagement zu verdanken. Als Bildungsbegleiter bin ich für diese Unterstützung sehr dankbar“, schreibt Thomas Wasilewski in einem Brief an Ulla Meurer.

Der Bildungsbegleiter – ein Beruf, der 2004 mit den Förderstrukturen für Jugendliche in berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen eingeführt wurde – wünscht sich vor dem Hintergrund von über 200 000 mit Lehrstellen unversorgten Jugendlichen mehr Flexibilität im Bereich der Ausbildungsberechtigung. „Was im Handwerk möglich ist, müsste doch auch in den Agrarberufen gehen“, hofft Thomas Wasilewski auf Veränderungen in den gesetzlichen Bestimmungen. Denn im Handwerk gebe es längst Ausnahmen in den Ausbildungsverordnungen, die es auch ohne Meister-Titel möglich machen auszubilden.

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 698345 - 2 auf Renate Hendricks - 2 auf SPD Barkhausen - 1 auf SPD Marienheide - 1 auf SPD Altwulfen-Deuten - 5 auf SPD Rhade - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Märkischer Kreis - 5 auf SPD Bonn - 1 auf Juso Stadtverband Dinslaken - 1 auf Dörthe Ewald - 6 auf SPD UB Borken - 1 auf SPD Hordel - 1 auf SPD Bochum-Rosenberg - 1 auf SPD Hofstede - 3 auf SPD Bad Oeynhausen - 2 auf SPD-Oelde.de - 1 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh - 1 auf SPD-Märkischer-Kreis - 1 auf SPD-Ennepe-Ruhr - 1 auf SPD Hilchenbach - 1 auf SPD Ennepetal - 1 auf SPD Hückeswagen - 6 auf SPD Straelen - 3 auf SPD Ückendorf-Süd - 1 auf SPD Witten-Mitte - 1 auf SPD Bochum-Gerthe - 1 auf SPD Sendenhorst - 1 auf SPD Bielefeld Obersieker - 1 auf Stadtbezirk Bochum Mitte - 1 auf SPD Morsbach - 1 auf SPD Eschweiler - 1 auf Angelika Esch - 1 auf SPD Kreis Heinsberg - 1 auf SPD Lindlar - 1 auf SPD Herbede - 1 auf Thomas Stotko MdL - 1 auf SPD Bonn-Hardtberg - 1 auf SPD Kierspe - 1 auf SPD-Hochschulgruppe - Juso-HSG - 1 auf SPD Blomberg - 1 auf SPD Hervest Dorsten - 1 auf AsJ Ruhr-Mitte - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf SPD Delbrück - 1 auf SPD Rureifel - 1 auf OV Erle-Nord - 1 auf SPD Breckerfeld - 1 auf SPD Regionalrat Münster - 1 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 1 auf SPD Ortsverein Oberhausen-Rheinhausen - 1 auf SPD Bonn-Süd - 1 auf SPD Ostbevern - 1 auf SPD Sassenberg-Füchtorf - 1 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf SPD Essen-Rüttenscheid - 1 auf SPD Wulfen - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF - 1 auf Gabi Mayer - 1 auf AGS NRW - 1 auf Binnaz Öztoprak -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:698346
Heute:3
Online:2