Meine Arbeit im Wahlkreis

Kreis Heinsberg: SPD unterstützt Protest der Stadtwerker

Pressemitteilung 28.08.2007

Am morgigen Mittwoch, 29. August 2007, veranstalten die Stadtwerker und die Beschäftigten anderer städtischer Töchter einen landesweiten Aktionstag gegen die Pläne der schwarz-gelben Koalition in Düsseldorf, die wirtschaftlichen Betätigungsmöglichkeiten kommunaler Unternehmen einzuschränken. Dazu erklärte die SPD-Abgeordnete Ulla Meurer heute in Düsseldorf: "Der Protest der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist absolut berechtigt und die SPD unterstützt ihn ausdrücklich.

Wenn die Pläne der schwarz-gelben Koalition nicht gestoppt werden, geraten kommunale Unternehmen mächtig unter Druck. Es wird ein Sterben auf Raten geben, verbunden mit dem Verlust von Arbeitsplätzen, einem Auftragsrückgang für den Mittelstand und die Handwerker vor Ort, steigenden Gebühren für die Bürger unserer Stadt.

Die SPD im Düsseldorfer Landtag wird sich mit aller Kraft gegen die Pläne von CDU und FDP im Land zur Wehr setzen. Es darf nicht sein, dass alles der schwarz-gelben Parole 'Privat vor Staat' untergeordnet wird. Es ist ein hohes Gut unserer Gesellschaft, dass alle Bürgerinnen und Bürger Zugang zu Energie, Wasser, öffentlichem Verkehr und Telekommunikation haben. Das muss für die Zukunft gesichert bleiben."

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 736729 - 1 auf SPD Heven-Krone - 1 auf SPD Ortsverein Bochum-Steinkuh - 1 auf Hermann-Josef Vogt - 4 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 1 auf Burkhard Blienert - 1 auf SPD Morsbach - 1 auf Bernhard Rapkay - 2 auf SPD Witten-Mitte - 1 auf SPD Bochum-Gerthe - 1 auf Arbeitsgemeinschaft 60plus im - 2 auf Dietmar Schultheis - 1 auf SPD Bochum-Rosenberg - 1 auf SPD Annen Hüllberg - 1 auf SPD Köln Bickendorf-Ossendorf - 1 auf SPD Bad Godesberg-Nord - 1 auf SPD Marienheide - 3 auf SPD Bonn - 1 auf Gabriele Gerber-Weichelt - 3 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 1 auf SPD Espelkamp - 2 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf SPD Gummersbach - 1 auf SPD Ortsverein Aachen-West - 2 auf SPD Lindlar - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf AGS Regio Aachen - 2 auf SPD Breckerfeld - 1 auf SPD OV Minden-Meißen - 2 auf SPD Sendenhorst - 2 auf SPD Blomberg - 1 auf SPD Everswinkel - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Märkischer Kreis - 2 auf SPD-Hochschulgruppe - Juso-HSG - 1 auf SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfeld - 1 auf Renate Hendricks - 2 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 1 auf SPD Ortsverein Telgte/Westbevern - 1 auf SPD - Porta Westfalica - 3 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh - 1 auf SPD Gescher - 2 auf SPD-Kreisverband Warendorf - 1 auf SPD Nottuln - 1 auf Binnaz Öztoprak - 1 auf SPD Schwelm - 1 auf SPD Delbrück - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Kleve - 1 auf SPD Velen-Ramsdorf - 2 auf SPD Eschweiler - 1 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD-Oelde.de - 1 auf SPD Herbede - 1 auf SPD Hürtgenwald - 1 auf Rainer Bovermann - 1 auf SPD Hopsten-Schale-Halverde - 2 auf SPD UB Borken - 1 auf SPD Bad Oeynhausen -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:736730
Heute:37
Online:2