Meine Arbeit im Wahlkreis

Kreis Heinsberg: SPD fordert sachliche Diskussion über Zukunft der Schule

Pressemitteilung 03.09.2007

Die SPD in Nordrhein-Westfalen hat vor einer Woche einen weitreichenden Antrag zur Bildungspolitik beschlossen. Unter dem Titel 'Beste Bildung für alle' wurden wichtige Forderungen formuliert:
Die Beitrags- und Gebührenfreiheit von der Kita über die berufliche Bildung bis zur Hochschule,
Ganztagsbetreuung für alle Schülerinnen und Schüler,
die Stärkung der frühkindlichen Bildung und
längere gemeinsame Lernzeiten in der Gemeinschaftsschule.

Dazu erklärt die SPD-Abgeordnete Ulla Meurer aus Heinsberg:

"Seit dem SPD-Parteitag in Bochum steht unser Modell der Gemeinschaftsschule im Mittelpunkt der öffentlichen Debatte. Wir Sozialdemokraten haben dabei unseren Anspruch an die Schulpolitik deutlich gemacht: Alle Kinder müssen alle Chancen haben. Leider versucht insbesondere die CDU durch eine bewusste Verdrehung von Tatsachen das SPD-Bildungskonzept zu diskreditieren und durch sachfremde und teilweise polemische Beiträge die Auseinandersetzung zu untergraben. Nur so ist der gezielte Aufruf der Landes-CDU zu verstehen, durch 'Leserbriefe an die örtlichen Zeitungsredaktionen' Protest zu äußern, 'wovon auch die Landespartei profitieren würde'.

Ich fordere alle Verantwortlichen und Betroffenen in den Parteien und in der Gesellschaft dazu auf, sich sachlich und vorurteilsfrei - im Sinne unserer Kinder - an dieser wichtigen Diskussion zu beteiligen. Parteitaktische Feldzüge auf dem Rücken unserer Kinder haben dabei nichts zu suchen. Sie schaden dem notwendigen Dialog. Ich begrüße ausdrücklich, dass sich bereits eine Reihe von CDU-Kommunalpolitikern von dieser Kampagne distanziert hat.

Ich bin der festen Überzeugung, dass es in der Bildungspolitik Veränderungen geben muss. Das dreigliedrige Schulsystem wird den Anforderung der Zukunft nicht gerecht. Das frühe Einsortieren der Kinder in verschiedene Schubladen ist ungerecht und unsozial. 60.000 Sitzenbleiber pro Jahr und die Tatsache, dass auf einen Aufsteiger neun Absteiger kommen, sprechen eine deutliche Sprache. Deshalb wollen wir die Gemeinschaftsschule für NRW. Sie steht für längeres gemeinsames Lernen und für individuelle Förderung. Sie grenzt niemanden aus und sorgt für eine höhere Durchlässigkeit innerhalb des Schulsystems."

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 582621 - 1 auf SPD Letmathe - 1 auf SPD-Witten-Bommern - 1 auf SPD Gescher - 2 auf SPD Marienheide - 3 auf SPD Ortsverein Altenberge - 1 auf AsJ Ruhr-Mitte - 1 auf SPD Regionalrat Münster - 1 auf SPD-Stadtverband Eschweiler | - 2 auf SPD Morsbach - 1 auf SPD Annen - 4 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 1 auf SPD Minden-Königstor - 1 auf Kreistags-SPD - 1 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 1 auf SPD Herbede - 1 auf Jochen Ebel - 1 auf SPD Engelskirchen - 1 auf Jusos Ennepetal - 3 auf SPD Ennepetal - 1 auf SPD Ortsverein Tannenbusch Dra - 2 auf SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfel - 1 auf SPD - Porta Westfalica - 1 auf SPD Sendenhorst - 1 auf SPD Nottuln - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 3 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 3 auf SPD Bestwig - 2 auf SPD Schwelm - 1 auf Renate Hendricks - 3 auf OV Erle-Nord - 4 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf SPD-Witten - 2 auf SPD Ortsverein Telgte - 1 auf SPD Ortsverein Bochum-Steinkuh - 1 auf SPD Raesfeld - 2 auf Thomas Stotko MdL - 3 auf SPD Reken - 1 auf SPD Radevormwald - 1 auf Binnaz Öztoprak - 1 auf Gabi Mayer - 1 auf Stadtverband Beckum - 1 auf SPD AG 60 plus Rhein-Sieg - 1 auf SPD Poppelsdorf Südstadt - 1 auf Angelika Esch - 2 auf Dietmar Schultheis - 2 auf SPD Altendorf-Ulfkotte - 2 auf SPD AG 60 plus - 1 auf SPD Wulfen - 1 auf SPD UB Borken - 1 auf Inge Howe - 1 auf SPD Blomberg - 1 auf Jusos Witten - 2 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF - 2 auf SPD Distrikt Ellen - 1 auf SPD Resse - 1 auf SPD-Märkischer-Kreis - 1 auf SPD OV Minden-Meißen - 3 auf Jusos Mettmann - 3 auf SPD OV Mariadorf-Hoengen - 1 auf SPD-Oelde.de - 1 auf Michael Stock - Ihr Bürgermeis - 1 auf SPD Rhade - 1 auf SPD Kreistagsfraktion EN-Kreis - 1 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 1 auf SPD Hürtgenwald - 1 auf SPD Espelkamp - 1 auf Axel Brauckmüller - 1 auf SPD Breckerfeld -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:582622
Heute:26
Online:1