Meine Arbeit im Wahlkreis

Neues KHGG (Krankenhausgestaltungsgesetz) und wie wirkt es sich im Kreis Heinsberg aus

Pressemitteilung 21.10.2007

Die CDU/FDP geführte Landesregierung hat ein neues Gesetz für die Krankenhäuser auf den Weg gebracht. Über die Auswirkungen im Kreis Heinsberg diskutierte Ulla Meurer mit den Krankenhausleitungen.

Konrad Dedler, Geschäftsführer des St. Elisabeth Krankenhauses Geilenkirchen, Roland Brudermanns, Verwaltungsdirektor, umrahmen Horst-Eberhard Hoffmann, SPD Fraktionsvorsitzender aus Geilenkirchen und Ulla Meurer, Landtagsabgeordnete

Sie fragte nach der Baupauschale, nach Transplantationsbeauftragten, Schwangerschaftskonflikten, Schwerpunktkrankenhaus. Weitere Punkte bei den Gesprächen waren Bettenpauschale, Konvergenzphase, Schwerpunkte in den einzelnen Häusern - Gynäkologie und Geburtshilfe in Heinsberg, Kardiologie und Gereatrische Tagesklinik in Erkelenz, Orthopädie in Geilenkirchen. Hat sich die Aufteilung bewährt? Gab es Probleme bei der Umsetzung? Die Frage Brustzentrum in Erkelenz gemeinsam mit dem Luisen Hospital in Aachen und die Situation des Wegberger Krankenhauses wurden genauso angesprochen wie das rauchfreie Krankenhaus. In Geilenkirchen übrigens schon lange vollzogen.
Ihre Gesprächspartner in den Häusern gaben bereitwillig Auskunft. Im Anschluss an die Besuchstour sprach Ulla Meurer mit Frau Dr. Putting aus dem MAGS und mit Dr. Feldhoff vom Kreis Gesundheitsamt über die Krankenhausversorgung.


Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 872199 - 3 auf Jusos Witten - 2 auf Bernhard Rapkay - 2 auf SPD Bonn-Hardtberg - 2 auf SPD Ortsverein Oberhausen-Rheinhausen - 1 auf SPD Sendenhorst - 2 auf SPD Bochum-Gerthe - 1 auf SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfeld - 1 auf SPD Altenbochum - 1 auf AG60plus Bonn - 2 auf Gabriele Klingmüller - 3 auf SPD Bismarck - 1 auf SPD Mettingen - 2 auf SPD Hückeswagen - 1 auf SPD Hofstede - 1 auf SPD Altendorf-Ulfkotte - 2 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 1 auf Jusos Dorsten - 1 auf SPD Köln-Ehrenfeld - 1 auf SPD Schwelm - 1 auf SPD Bochum-Bergen - 2 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf SPD Köln Bickendorf-Ossendorf - 1 auf ASF Witten - 1 auf SPD Marienheide - 1 auf SPD Essen-Rüttenscheid - 1 auf AGS Regio Aachen - 1 auf SPD Kreistagsfraktion EN-Kreis - 2 auf SPD Sassenberg-Füchtorf - 1 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 1 auf SPD Bonn-Süd - 1 auf Arbeitsgemeinschaft 60plus im - 1 auf SPD Bonn - 1 auf SPD Hennen-Kalthof - 2 auf SPD Engelskirchen - 3 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 1 auf SPD Nordkirchen - 2 auf SPD-Kreistagsfraktion Märkischer Kreis - 1 auf SPD Nottuln - 1 auf Renate Hendricks - 2 auf SPD Ennepetal - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf Bürgermeister für Wetter - 1 auf SPD Letmathe - 2 auf SPD Hürtgenwald - 1 auf SPD Everswinkel - 1 auf SPD Kierspe - 1 auf SPD-Hochschulgruppe - Juso-HSG - 2 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 1 auf SPD Buchholz-Kämpen - 2 auf ASF Bonn - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 1 auf SPD-Witten - 1 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh - 1 auf SPD Bensberg-Herkenrath - 1 auf SPD Regionalrat Münster - 1 auf Dietmar Schultheis - 1 auf SPD Ortsverein Bochum-Riemke - 1 auf SPD Eschweiler - 1 auf SPD Ortsverein Altenberge - 1 auf SPD Ortsverein Telgte/Westbevern - 1 auf SPD Ückendorf-Süd - 1 auf SPD Straelen - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Coesfeld - 1 auf Armin Jahl, Ihr Kandidat für D - 3 auf SPD Bad Oeynhausen - 1 auf Jusos Ennepe-Ruhr - 1 auf Inge Howe - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Kleve -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:872200
Heute:29
Online:3