Meine Arbeit im Wahlkreis

Regionaler Zugverkehr: Ab Juni Verbesserung in Sicht

Pressemitteilung 02.04.2008

Krisenstab der DB will Verspätungen in den Griff bekommen

Kreis Heinsberg. Erst ab Mitte Juni dieses Jahres dürfen Berufspendler in den Regionalzügen zwischen Aachen und Düsseldorf wieder auf eine pünktlichere Ankunft an ihren Arbeitsplätzen hoffen. Denn bis dahin wollen die Deutsche Bahn Netz AG und die Deutsche Bahn Regio NRW die Beeinträchtigungen des Zugverkehrs durch die Umstellung auf das neue elektronische Stellwerk in Aachen in den Griff bekommen.

Diese Information des Ministeriums für Bauen und Verkehr liegt der SPD-Landtagsabgeordneten Ulla Meurer jetzt vor.
„Obwohl die Züge teilweise erst in Aachen eingesetzt werden, haben sie schon in Geilenkirchen Verspätung“, so die Sozialdemokratin, der zahlreiche Beschwerden von Berufspendlern zu Ohren gekommen sind. „Die Züge sind aber nicht nur verspätet, Anschlussverbindungen werden oft nicht erreicht, von der mangelnden Information der Reisenden durch die Deutsche Bahn ganz zu schweigen“, kritisiert Ulla Meurer die unhaltbaren Zustände, die die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs stark belasten.

Aus der Information des Ministeriums geht weiter hervor, dass ein eigens eingerichteter Krisenstab von DB Netz AG und DB Regio NRW mittels eines Sofortprogramms, insbesondere durch signaltechnische Maßnahmen, Ordnung ins Zugchaos bringen will. Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland stehe in intensivem Kontakt zu den verantwortlichen Konzernteilen der Deutsche Bahn AG und wende zudem die ihm vertraglich bei Zugausfällen und –verspätungen zur Verfügung stehenden rechtlichen Möglichkeiten konsequent an.
„Bis Mitte Juni“, schlussfolgert Ulla Meurer, „bleibt den Pendlern wohl weiterhin nichts anderes übrig, als einen planmäßig früheren Zug zu nehmen, in der Hoffnung, dass sie mit diesem meist auch verspäteten Zug einigermaßen pünktlich ans Ziel kommen.“

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 872209 - 1 auf Jochen Stobbe - 8 auf SPD Bonn-Hardtberg - 3 auf SPD Bonn - 2 auf SPD Schwelm - 2 auf OV Erle-Nord - 2 auf SPD Distrikt Ellen - 1 auf SPD OV Dortmund-Süd - 2 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 2 auf SPD Hemer - 2 auf SPD Ortsverein Buer-Mitte I - 1 auf Spd - 1 auf Thomas Stotko MdL - 8 auf SPD Ortsverein Altenberge - 2 auf SPD Köln Bickendorf-Ossendorf - 1 auf SPD Gescher - 2 auf Bernhard Rapkay - 1 auf SPD Everswinkel - 1 auf SPD Herbede - 1 auf SPD Bestwig - 1 auf Ortsverein Unna-Massen - 1 auf SPD Bochum-Hamme - 1 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 2 auf SPD Bochum Abzweig Voede - 4 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 3 auf SPD Rotthausen - 4 auf SPD Marienheide - 2 auf SPD Regionalrat Münster - 1 auf SPD Kutenhausen - 1 auf OV Witten Innenstadt - 1 auf SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfeld - 2 auf SPD Nottuln - 1 auf SPD Rhede - 4 auf SPD-Kreistagsfraktion Märkischer Kreis - 2 auf SPD Sendenhorst - 4 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf Stadtbezirk Bochum Mitte - 3 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 2 auf AGS Regio Aachen - 1 auf SPD Ostbevern - 1 auf SPD Kreistagsfraktion EN-Kreis - 1 auf Petra Crone MdB - 2 auf SPD Rhade - 1 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 2 auf SPD Engelskirchen - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Coesfeld - 2 auf SPD Rureifel - 1 auf SPD Ortsverein Telgte/Westbevern - 3 auf SPD Straelen - 1 auf Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn - 3 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 2 auf Dietmar Schultheis - 1 auf SPD-Witten - 1 auf SPD Reken - 1 auf SPD Hückeswagen - 1 auf SPD Ennepetal - 1 auf Wipperfürth-SPD - 2 auf Burkhard Blienert - 1 auf Bürgermeister für Wetter - 1 auf SPD Bonn-Süd - 2 auf SPD Eschweiler - 2 auf Rainer Bovermann - 1 auf SPD Sassenberg-Füchtorf - 1 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Kleve - 1 auf SPD Hordel - 1 auf SPD Bochum-Gerthe - 2 auf SPD Bad Oeynhausen - 1 auf SPD Witten-Mitte - 1 auf SPD Raesfeld - 1 auf SPD Mettingen - 1 auf ASF Bonn - 1 auf SPD-Fraktion in der Bezirksver - 1 auf SPD Buer-Mitte III - 1 auf Jusos Dorsten - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF - 1 auf SPD Ückendorf-Süd - 1 auf SPD-Märkischer-Kreis - 1 auf SPD Ortsverein Oberhausen-Rheinhausen - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 1 auf SPD Delbrück - 1 auf SPD Blomberg - 1 auf SPD Hürtgenwald -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:872210
Heute:29
Online:1