Meine Arbeit im Wahlkreis

Ulla Meurer in Vorstand des Frauenrates NW gewählt

Pressemitteilung 07.04.2008

Netzwerk und Interessenvertretung von 70 Frauenverbänden

Kreis Heinsberg. Zum Vorstand des Frauenrates NW gehört seit Samstag die SPD-Landtagsabgeordnete Ulla Meurer. Auf der Mitgliederversammlung in Essen wurde sie zur Schriftführerin gewählt. Ulla Meurer engagiert sich als Abgesandte der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in dem überparteilichen und überkonfessionellen Gremium.

Der Frauenrat NW, zu dem 70 Frauenorganisationen vom Akademikerinnenbund über den Hausfrauenbund bis hin zum Landfrauenverband zählen, setzt sich seit 1970 für gleiche Chancen für Frauen ein. „Wir sind eine starke Vertretung von rund 4 Millionen organisierter Frauen in Nordrhein-Westfalen, deren Ziel es ist, Forderungen von Frauen in das Parlament hineinzutragen“, so die Sozialdemokratin Ulla Meurer. Der Frauenrat NW will die Belange von Frauen in Familie, Beruf und Gesellschaft fördern und Impulse für die aktuelle Politik geben.

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:736729
Heute:37
Online:2