Meine Arbeit im Wahlkreis

Fragebogen-Aktion: Ulla Meurer fordert schulrechtliche Prüfung

Pressemitteilung 09.05.2008

Sozialdemokratin stellt Kleine Anfrage an den Landtag

Erkelenz. Auch der Landtag in Düsseldorf wird sich mit der Fragebogen-Aktion an Erkelenzer Schulen, die von der CDU-Ratsfrau Verena Vitz mit Empfehlungsschreiben der Stadt gestartet wurde, befassen.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Ulla Meurer stellt dazu eine Kleine Anfrage an die Landesregierung, in der sie eine Bewertung der Tatsache verlangt, dass minderjährige Schüler zu Umfragen herangezogen werden, die keinen unmittelbaren schulischen Bezug haben, sondern private familiäre Verhältnisse ausforschen. "Wie sind solche Umfrageaktionen unter Heranziehung von Lehrern und Schülerinnen und Schülern schulrechtlich zu bewerten?" fragt Ulla Meurer.
"Welche Rechte haben die Schulleitungen gegenüber dem Schulträger, solche Befragungsaktionen abzulehnen oder zu verhindern?"
Weiter will sie wissen: "Müssen nach Auffassung der Landesregierung, wenn schon nicht die zuständigen Gremien wie Schulpflegschaften, Rat und zuständige Ausschüsse befasst wurden, die Schulaufsichtsbehörden im Kreis Heinsberg und beim Regierungspräsidenten Köln Fragebogen-Aktionen an Schulen genehmigen?" Außerdem erwartet sie eine Bewertung der Tatsache, dass die Eltern nicht informiert und die entsprechenden Elternvertretungen an den Schulen nicht beteiligt wurden.
"Das gesamte Vorgehen ist unglaublich unsensibel und erschreckend dilettantisch", fasst Ulla Meurer ihre Eindrücke zusammen. "Wenn man den mündigen Bürger so behandelt, darf man sich nicht über den Gegenwind wundern. Ich bin froh, dass es unter den Erkelenzer Eltern kritische Geister gibt, die sich diese Ausforschung der Kinder hinter ihrem Rücken nicht gefallen lassen."

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 672354 - 2 auf SPD Raesfeld - 2 auf SPD-Oelde.de - 1 auf SPD Waldbröl - 1 auf SPD Gescher - 1 auf SPD Sprockhövel - 1 auf SPD - Porta Westfalica - 1 auf SPD Ortsverein Bochum-Riemke - 2 auf Burkhard Blienert - 1 auf SPD OV Dortmund-Süd - 16 auf OV Erle-Nord - 2 auf Petra Crone MdB - 1 auf SPD Ortsverein Altenberge - 1 auf SPD Bochum-Hamme - 2 auf SPD Everswinkel - 1 auf SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfel - 1 auf AGS Regio Aachen - 1 auf SPD Rhade - 1 auf SPD Letmathe - 1 auf Alexander Knickmeier - 2 auf Gabriele Klingmüller - 1 auf SPD-Recklinghausen-Nord - 1 auf SPD OV Bottrop Stadtmitte - 1 auf Friedhelm Lueg. Ein Ehrenfelde - 1 auf Rainer Bovermann - 1 auf SPD Ortsverein Tannenbusch Dra - 1 auf SPD Breckerfeld - 1 auf SPD Rotthausen - 1 auf SPD Nörvenich - 1 auf SPD Bensberg-Herkenrath - 2 auf SPD-Märkischer-Kreis - 1 auf SPD Sassenberg-Füchtorf - 2 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 1 auf SPD-Kreisverband Warendorf - 1 auf SPD in NRW - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 1 auf SPD OV Minden-Meißen - 1 auf SPD Morsbach - 1 auf SPD Witten-Mitte - 3 auf SPD Altenbochum - 1 auf SPD Radevormwald - 1 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 2 auf SPD Bad Oeynhausen - 1 auf SPD Ortsverein Buer-Mitte I - 2 auf SPD Bonn-Hardtberg - 2 auf AGS NRW - 1 auf Inge Howe - 2 auf SPD Lindlar - 1 auf Binnaz Öztoprak - 1 auf SPD OV Mariadorf-Hoengen - 2 auf Jusos Wetter (Ruhr) - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 2 auf Angelika Esch - 1 auf SPD Altendorf-Ulfkotte - 1 auf SPD Bonn - 1 auf SPD Köln Bickendorf-Ossendorf - 1 auf SPD UB Borken -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:672355
Heute:28
Online:1