Meine Arbeit im Wahlkreis

Fragebogen-Aktion: Ulla Meurer fordert schulrechtliche Prüfung

Pressemitteilung 09.05.2008

Sozialdemokratin stellt Kleine Anfrage an den Landtag

Erkelenz. Auch der Landtag in Düsseldorf wird sich mit der Fragebogen-Aktion an Erkelenzer Schulen, die von der CDU-Ratsfrau Verena Vitz mit Empfehlungsschreiben der Stadt gestartet wurde, befassen.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Ulla Meurer stellt dazu eine Kleine Anfrage an die Landesregierung, in der sie eine Bewertung der Tatsache verlangt, dass minderjährige Schüler zu Umfragen herangezogen werden, die keinen unmittelbaren schulischen Bezug haben, sondern private familiäre Verhältnisse ausforschen. "Wie sind solche Umfrageaktionen unter Heranziehung von Lehrern und Schülerinnen und Schülern schulrechtlich zu bewerten?" fragt Ulla Meurer.
"Welche Rechte haben die Schulleitungen gegenüber dem Schulträger, solche Befragungsaktionen abzulehnen oder zu verhindern?"
Weiter will sie wissen: "Müssen nach Auffassung der Landesregierung, wenn schon nicht die zuständigen Gremien wie Schulpflegschaften, Rat und zuständige Ausschüsse befasst wurden, die Schulaufsichtsbehörden im Kreis Heinsberg und beim Regierungspräsidenten Köln Fragebogen-Aktionen an Schulen genehmigen?" Außerdem erwartet sie eine Bewertung der Tatsache, dass die Eltern nicht informiert und die entsprechenden Elternvertretungen an den Schulen nicht beteiligt wurden.
"Das gesamte Vorgehen ist unglaublich unsensibel und erschreckend dilettantisch", fasst Ulla Meurer ihre Eindrücke zusammen. "Wenn man den mündigen Bürger so behandelt, darf man sich nicht über den Gegenwind wundern. Ich bin froh, dass es unter den Erkelenzer Eltern kritische Geister gibt, die sich diese Ausforschung der Kinder hinter ihrem Rücken nicht gefallen lassen."

 

Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:659779
Heute:47
Online:1