Meine Arbeit im Wahlkreis

Maikundgebung in Frelenberg

Pressemitteilung 04.05.2009

Die gemeinsame Maikundgebung der IGBCE Ortsgruppen Übach-Palenberg und Frelenberg-Geilenkirchen fand in diesem Jahr in der Turnhalle in Frelenberg statt.

Herbert Fibus, Vorsitzender der Ortsgruppe Frelenberg-Geilenkirchen, Michael Stock, Landratskandidat der SPD im Kreis Heinsberg, Ulla Meurer MdL, Karl-Heinz Röhrich Kreistagsabgeordneter, Norbert Spinrath, Bundestagskandidat der SPD, Georg Schneider, SPD Kandidat für den Kreistag

Hauptredner des Tages, Manfred Maresch, stellvertretender Bezirksleiter des Bezirkes Alsdorf der IGBCE, betonte in seiner Rede, dass Arbeit für alle nur mit fairem Lohn den Beschäftigten hilft. Er sprach davon - wie die Landtagsabgeordnete Ulla Meurer - dass fairer Lohn auch für Frauen gilt, die heute noch immer 22 Prozent weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen. Meurer wies in ihrem Grußwort darauf hin, dass mit einem Minus von 6 Prozent zu rechnen sei.

Dies bedeute, dass die Arbeitslosigkeit in diesem Jahr wieder erheblich steigen werde und die Menschen Angst um ihren Arbeitsplatz haben. Sie ließ nicht unerwähnt, dass Olaf Scholz das Kurzarbeitergeld auf 24 Monate verlängert habe und damit die Betriebe 2 Jahre lang Zeit haben aus der Krise mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ohne Entlassungen zu kommen.


Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:653761
Heute:6
Online:1