Meine Arbeit im Wahlkreis

"Aktion saubere Stadt – Machen Sie mit"

Pressemitteilung 08.05.2009

"Geilenkirchen soll sich im Frühjahr von seiner saubersten Seite zeigen", sagte Dr. Joachim Möhring (SPD) zu der Aktion. Zudem sehe er darin eine präventive Maßnahme. "Von vielen Seiten kamen immer wieder Beschwerden, dass die Innenstadt schmutzig sei", nennt der stellvertretende Bürgermeister Uwe Eggert einen Grund für den Frühjahrsputz.

Treffpunkt für die "Putzkolonne" war um 11 Uhr vor dem Rathaus mitten in der Stadt. Von hier aus gingen die "Straßenfeger" sternförmig los und sammelten, was auf die städtischen Flächen nicht hingehörte. Neben den freiwilligen Bürgerinnen und Bürgern griffen auch Landtagsabgeordnete Ulla Meurer, SPD-Unterbezirksvorsitzender Norbert Spinrath, Fraktionsvorsitzender Horst-Eberhard Hoffmann und weitere Parteigenossen zum Besen. Den Weg zum Rathaus machte sich auch – ein wenig doppeldeutig – Bürgermeisterkandidat Thomas Fiedler frei.

Die Freiwilligen der Putzkolonne beseitigten im Stadtkern wie auch am Wurmweg sowie im Wurmauenpark viel Unrat und Müll. Besonders heftig war es auf dem alten Extra-Gelände. Hier war alles entsorgt. Der Trupp der SPD-Landtagsabgeordneten mit Josef Plum, Heinz Kentrat und Joachim Möhring fand neben Glasscherben von zerschmetterten Flaschen, nicht verteilten Prospekten auch einen ausgetrockneten Rattenkadaver, Medikamente und entsorgte Zimmerpflanzen. Ulla Meurer: "Wenn an einer Stelle ein kleiner Haufen Unrat liegt, ist das wie eine Aufforderung noch mehr hinzuwerfen. Ich habe meinen Söhnen schon früh beigebracht, keine Verpackungen achtlos wegzuwerfen. Das funktioniert auch heute noch wo sie längst erwachsen sind. Beim gemeinsamen Spaziergang geben sie die leeren Bonbonpapierchen immer mir."


Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 653777 - 2 auf SPD Hofstede - 1 auf SPD OV Dortmund-Süd - 1 auf SPD-Hochschulgruppe - Juso-HSG - 2 auf SPD Sprockhövel - 1 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 2 auf SPD Lembeck - 2 auf SPD Espelkamp - 2 auf SPD - Porta Westfalica - 1 auf SPD Rhede - 1 auf SPD OV Schönebeck-Bedingrade - 1 auf SPD Hervest Dorsten - 1 auf Petra Crone MdB - 1 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 1 auf SPD Altwulfen-Deuten - 1 auf SPD-Ennepe-Ruhr - 2 auf Gabi Mayer - 1 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf SPD Essen-Rüttenscheid - 1 auf SPD Bülse - 1 auf SPD Eschweiler - 2 auf SPD Wulfen - 1 auf SPD Münster-Roxel - 2 auf SPD Nottuln - 1 auf SPD Bonn - 1 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 2 auf Jusos Ennepe-Ruhr - 1 auf Ortsverein Unna-Massen - 1 auf SPD Morsbach - 1 auf SPD Waldbröl - 1 auf SPD Nümbrecht - 1 auf SPD Gummersbach - 2 auf SPD Lindlar - 1 auf SPD Marienheide - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD Hückeswagen - 1 auf SPD Radevormwald - 1 auf SPD Engelskirchen - 3 auf SPD Hemer - 1 auf SPD Kutenhausen - 1 auf SPD Sendenhorst - 1 auf Armin Jahl, Ihr Kandidat für D - 1 auf SPD Everswinkel - 1 auf SPD Ortsverein Weeze - 1 auf SPD Bochum-Rosenberg - 1 auf SPD Rhade - 1 auf AsJ Ruhr-Mitte - 1 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 1 auf SPD Buchholz-Kämpen - 1 auf AG60plus Bonn - 1 auf Angelika Esch - 1 auf Dietmar Schultheis - 1 auf SPD Velen-Ramsdorf - 1 auf SPD-Kreisverband Warendorf - 1 auf Rainer Bovermann - 1 auf SPD Ennepetal - 1 auf SPD Altendorf-Ulfkotte - 1 auf Burkhard Blienert - 1 auf Stadtbezirk Bochum Mitte -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:653778
Heute:8
Online:1