Meine Arbeit im Wahlkreis

"Wir kommen gerne wieder!"

Pressemeldung 12.10.2006

50 Mädchen und Jungen der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule aus Geilenkirchen haben die SPD-Abgeordnete Ulla Meurer im Landtag in Düsseldorf besucht. Nach einem Frühstück zur Stärkung erlebten die Schülerinnen und Schüler eine Plenardebatte zum Thema "Migranten als Polizeikollegen".

Sie verfolgten den parlamentarischen Ablauf eines Antrages, von der Einbringung bis zur Überweisung an den Innenausschuss und den Ausschuss für Generationen, Familie und Integration.

In der anschließenden Diskussion mit Ulla Meurer wurde über das Zentralabitur im kommenden Jahr gesprochen. Der Schulleiter verwies in diesem Zusammenhang auf die guten Ergebnisse der Probeklausuren im Fach Deutsch.

"Es hat uns gut gefallen", resümierte der Schulleiter Braun, "deshalb kommen wir gerne wieder".


Mehr zu diesem Thema:


 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:653775
Heute:8
Online:1