AIDS bleibt eine gesundheitliche und soziale Herausforderung

Gesundheit

Pressemitteilung 26.11.2009

Britta Altenkamp kritisiert, es gebe einen großen Nachholbedarf an Aufklärung und Antidiskriminierungsarbeit.

Als nach wie vor große gesundheitliche und soziale Herausforderung bezeichnete die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagfraktion, Britta Altenkamp, die Krankheit AIDS. "Dass sich die Zahl der Neuinfizierten mit 3.000 bundesweit auf niedrigem Niveau stabilisiert, darf nicht zu einem Nachlassen bei den Präventionsbemühungen führen", forderte Altenkamp.

Die SPD-Sozialexpertin hob die professionelle und ehrenamtliche Arbeit der AIDS-Hilfe Nordrhein-Westfalen hervor, die trotz der durch die schwarz-gelbe Landesregierung verschlechterten Rahmenbedingungen Beachtliches leiste.

Da sich die materielle und soziale Lage der Infizierten nicht in gleichem Maße verbessert habe wie die gesundheitliche Versorgung der AIDS-Kranken liege in diesem Jahr der Fokus auf dem Thema Beschäftigung. "Hier haben wir noch einen großen Nachholbedarf an Aufklärung und Antidiskriminierungsarbeit. Dass die wenigsten Betroffenen sich trauen, mit ihrer Infektion offen am Arbeitsplatz umzugehen, muss politische Initiativen herausfordern. Wir begrüßen deshalb den Vorschlag der AIDS-Stiftung von der 'Arbeit auf Probe', bei dem Einstieg und Ausstieg aus der Berufstätigkeit insbesondere in Hinblick auf den Erhalt der Rentenansprüche vereinfacht werden sollen", erklärte Altenkamp.

Doch auch die Landesregierung müsse ihrer Verpflichtungen zur Unterstützung der Prävention nachkommen. "Die Anhörung des Landtags im Februar 2009 hat deutlich gezeigt, dass die Kommunalisierung der AIDS-Hilfe einer Weiterentwicklung der Präventionsansätze im Weg steht. Zumal dieser Kommunalisierung bereits eine Kürzung der Mittel vorausgegangen ist. Während im Haushalt 2005 rund 4,4 Millionen Euro zur Verfügung standen, sieht der gestern veröffentlichte Entwurf des Haushalts 2010 nur noch 3,5 Millionen Euro für die AIDS-Bekämpfung vor. Deshalb fordern wir die Rücknahme der Kommunalisierung der AIDS-Hilfe", so Altenkamp.

 
 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 817783 - 1 auf SPD Köln-Ehrenfeld - 1 auf SPD Schmechtingtal - 1 auf Spd - 1 auf SPD Kreistagsfraktion EN-Kreis - 1 auf SPD Essen-Rüttenscheid - 4 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 2 auf Wolfgang Jörg MdL - 1 auf SPD Hiesfeld - 3 auf Dr. Ansgar Müller - 2 auf SPD Reken - 3 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh - 1 auf Michael Stock - Ihr Bürgermeis - 2 auf Angelika Esch - 1 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 3 auf AGS NRW - 1 auf SPD Ortsverein Altenberge - 2 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 3 auf SPD Bonn-Hardtberg - 2 auf SPD Altenbochum - 1 auf SPD Buer-Mitte III - 1 auf SPD Ortsverein Telgte/Westbevern - 1 auf SPD Hofstede - 1 auf SPD Eschweiler - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD Delbrück - 2 auf SPD Velen-Ramsdorf - 1 auf SPD-Fraktion in der Bezirksver - 2 auf SPD Schwelm - 4 auf SPD Engelskirchen - 1 auf SPD Stadtbezirk Köln-Kalk - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Kleve - 1 auf Armin Jahl, Ihr Kandidat für D - 1 auf ASF Bonn - 1 auf Jusos Ennepe-Ruhr - 1 auf SPD Hemer - 1 auf SPD Wachtendonk-Wankum - 6 auf SPD-Märkischer-Kreis - 1 auf Thomas Stotko MdL - 2 auf SPD in der Gemeinde Eslohe - 2 auf Stadtbezirk Bochum Mitte - 1 auf SPD Hopsten-Schale-Halverde - 1 auf Bürgermeister für Wetter - 4 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 1 auf SPD Hürtgenwald - 1 auf SPD Ortsverein Buer-Mitte I - 2 auf Ortsverein Unna-Massen - 1 auf SPD Ortsverein Bochum-Riemke - 1 auf SPD Gescher - 1 auf SPD Ardey-Borbach - 1 auf SPD Witten-Mitte - 1 auf SPD-Hochschulgruppe - Juso-HSG - 2 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 3 auf SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfeld - 1 auf SPD Poppelsdorf Südstadt - 1 auf SPD Heven-Krone - 1 auf Jusos Witten - 1 auf SPD Straelen - 2 auf SPD Bonn - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf SPD Hückeswagen - 1 auf SPD Issum - 1 auf SPD OV Minden-Meißen - 1 auf Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn - 1 auf Binnaz Öztoprak - 1 auf SPD Rhade - 1 auf Burkhard Blienert - 1 auf SPD Nottuln - 1 auf SPD-Oelde.de - 1 auf SPD Rotthausen -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:817784
Heute:15
Online:1