Neues Chaos beim Turboabi - Lehrkräfte, Räume und Schulbücher fehlen

Schule und Bildung

Pressemitteilung 25.03.2010

Die laut Medienberichten geäußerte Kritik von Gymnasien an der Organisation des Turboabiturs bezeichnete die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ute Schäfer, als "Notwehrreaktion der Schulen gegenüber einer schwarz-gelben Landesregierung, die nichts dafür getan hat, die Oberstufen den steigenden Schülerzahlen entsprechend auszustatten".

Im Sommer dieses Jahres werden an den nordrhein-westfälischen Gymnasien wegen der Einführung des Abiturs nach acht Jahren (G 8) sowohl die Absolventinnen und Absolventen der neunten Klassen als auch die der zehnten Klassen in die Oberstufen wechseln. Statt rund 64.000 Schülerinnen und Schüler müssen die Oberstufen rund 128.000 aufnehmen, also doppelt so viele wie bisher.

"Jetzt schlagen die Schulen verständlicherweise Alarm. Sie befürchten zu Recht ein heilloses Chaos, weil ihnen zusätzliche Lehrkräfte, Räume und Bücher fehlen. Die schwarz-gelbe Landesregierung hatte fünf Jahre Zeit, um die Oberstufen der Gymnasien auf die zusätzlichen Schülerzahlen vorzubereiten. Ministerpräsident Rüttgers und seine Schulministerin haben es versäumt, entsprechende Konzepte vorzulegen. Und auch jetzt noch lassen sie die Schulen mit ihrer Not allein. Nicht anders ist es zu erklären, wenn ein Sprecher laut Medienberichten verlautbart, 'Lösungen für Raum und Lehrkräftemangel müssten die Schulen selbst finden'. Die Schülerinnen und Schüler hat die schwarz-gelbe Landesregierung dabei schon lange aus dem Blick verloren. Zu ihren Lasten geht der Murks beim Turboabi: Sie nämlich sitzen mit leeren Händen in überfüllten Kurse ohne Lehrkraft", erklärte Schäfer.

 
 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 573903 - 1 auf Gabi Mayer - 1 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf AG60plus Bonn - 2 auf SPD-Ennepe-Ruhr - 1 auf SPD-Witten - 1 auf SPD Altwulfen-Deuten - 1 auf SPD-OV Dinslaken-Mitte - 1 auf SPD Jülich - 1 auf SPD Nottuln - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 2 auf SPD Sassenberg-Füchtorf - 1 auf Thomas Hähner - 1 auf SPD Lembeck - 1 auf SPD Dürwiß / Neu-Lohn - 1 auf SPD Gescher - 2 auf Petra Crone MdB - 1 auf SPD Drolshagen - 1 auf SPD Stammheim-Flittard - 1 auf SPD Rosendahl - 1 auf SPD Ostbevern - 3 auf SGK Olpe - 1 auf AGS NRW - 2 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 1 auf Dr. Rudolf Grothues - 5 auf SPD Schwelm - 1 auf SPD in NRW - 2 auf SPD Morsbach - 1 auf SPD Regionalrat Münster - 1 auf SPD Hilchenbach - 2 auf SPD Bismarck - 3 auf SPD Ennepetal - 1 auf SPD Ortsverein Coesfeld - 1 auf SPD Hückeswagen - 2 auf SPD UB Borken - 1 auf SPD Münster-Roxel - 2 auf SPD Dellwig - 1 auf SPD-Märkischer-Kreis - 3 auf SPD Buchholz-Kämpen - 1 auf SPD Wulfen - 1 auf SPD Köln-Nippes - 3 auf SPD Mettingen - 1 auf SPD-Oelde.de - 1 auf SPD Hordel - 2 auf SPD OV Mariadorf-Hoengen - 2 auf Burkhard Blienert - 3 auf SPD OV Bottrop Stadtmitte - 1 auf Dr. Ansgar Müller - 3 auf SPD Rhade - 1 auf SPD Ortsverein Weeze - 2 auf SPD Ortsverein Buer-Mitte I - 1 auf SPD Issum - 3 auf AsF Oberberg - 3 auf SPD Reken - 1 auf SPD Bonn - 2 auf SPD Raesfeld - 2 auf SPD Ückendorf-Süd - 3 auf SPD Köln Bickendorf-Ossendorf - 2 auf SPD Everswinkel - 2 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Coesfeld - 3 auf Dietmar Schultheis - 2 auf Inge Howe - 1 auf SPD Stadtbezirk Köln-Kalk - 1 auf SPD Heven-Krone - 1 auf SPD Gummersbach - 1 auf SPD Bonn-Hardtberg - 1 auf SPD Waldbröl - 1 auf SPD Ortsverein Tannenbusch Dra - 3 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD Engelskirchen - 2 auf SPD Bochum-Gerthe - 1 auf Gabriele Klingmüller -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:573904
Heute:3
Online:2