Schwarz-gelbe Koalition ist beim Bleiberecht tief gespalten

Integration

Pressemitteilung 03.09.2009

Karsten Rudolph kritisiert, die schwarz-gelbe Landesregierung betreibe eine unzureichende Informationspolitik.

Die heutige Diskussion im Innenausschuss zum Thema Bleiberecht kommentierte der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Karsten Rudolph:

"Wie beim Polizeigesetz erweist sich auch beim Thema Bleiberecht die schwarz-gelbe Koalition als tief gespalten und handlungsunfähig." Rudolph wies auf die widersprüchlichen Positionen hin, die der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion Biesenbach und der FDP-Innenminister Wolf zu dieser wichtigen Frage einnähmen. Während Biesenbach vehement verlange, die Landeregierung müsse sich aktiv für eine Verlängerung der Bleiberechtsregelung einsetzen, werde dies von Innenminister Wolf mit dem Hinweis auf den Bundesgesetzgeber schroff abgelehnt.

Darüber hinaus betreibe die schwarz-gelbe Landesregierung eine unzureichende Informationspolitik: "Der auf unsere Initiative vorgelegte Bericht des Innenministeriums über die Wirkungen der Bleiberechtsregelung ist unzureichend. Er gibt keine Auskunft darüber, wie viele Ausländer in Nordrhein-Westfalen gegenwärtig ohne einen gesicherten Aufenthaltsstatus leben und von einer Verlängerung der Bleiberechtsregelung profitieren können. Da versprechen wir uns mehr Informationen von einem Expertengespräch, das der Innenausschuss plant", sagte Rudolph.

 
 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 872222 - 4 auf Inge Howe - 1 auf SPD Stadtbezirk Köln-Kalk - 2 auf Jusos Dorsten - 1 auf SPD Altendorf-Ulfkotte - 2 auf SPD Ückendorf-Süd - 2 auf SPD Schwelm - 1 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 3 auf Burkhard Blienert - 1 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 5 auf SPD Bonn-Süd - 6 auf SPD Bonn - 3 auf Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn - 6 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 6 auf ASF Bonn - 1 auf SPD Köln-Ehrenfeld - 1 auf SPD Bensberg-Herkenrath - 6 auf Angelika Esch - 6 auf SPD Bonn-Hardtberg - 1 auf Spd - 1 auf AGS Regio Aachen - 1 auf SPD Ennepetal - 3 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 3 auf SPD Nümbrecht - 3 auf SPD Marienheide - 1 auf SPD-Ortsverein Bochum-Ehrenfeld - 4 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 3 auf SPD Straelen - 2 auf SPD Ortsverein Bochum-Riemke - 3 auf Dietmar Schultheis - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF - 1 auf Jusos Heiligenhaus - 1 auf SPD Buer-Mitte III - 1 auf SPD Bottrop Stadtmitte - 1 auf Hermann-Josef Vogt - 1 auf Jusos Mettmann - 1 auf SPD Bad Godesberg-Nord - 5 auf Renate Hendricks - 1 auf Axel Brauckmüller - 3 auf SPD Hemer - 3 auf SPD-Kreistagsfraktion Märkischer Kreis - 1 auf Jusos Witten - 1 auf SPD-Märkischer-Kreis - 1 auf SPD Annen - 1 auf SPD Altenbochum - 3 auf SPD Nottuln - 1 auf SPD Espelkamp - 1 auf SPD Ostersbaum - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 2 auf AGS NRW - 1 auf SPD Essen-Rüttenscheid - 2 auf Rainer Bovermann - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Coesfeld - 1 auf SPD Rhede - 5 auf SPD Bad Oeynhausen - 1 auf OV Erle-Nord - 1 auf SPD in der Gemeinde Eslohe - 1 auf SPD OV Dortmund-Süd - 2 auf SPD Hückeswagen - 1 auf SPD Bochum-Hamme - 1 auf Bürgermeister für Wetter - 1 auf SPD Bochum-Gerthe - 3 auf SPD Kierspe - 1 auf Michael Stock - Ihr Bürgermeis - 1 auf SPD Eschweiler - 1 auf SPD Ostbevern - 2 auf SPD Hürtgenwald - 1 auf SPD Reken - 2 auf SPD Blomberg - 1 auf SPD Stammheim-Flittard - 1 auf SPD Sendenhorst - 1 auf SPD Ortsverein Altenberge - 2 auf SPD-Kreistagsfraktion Kleve - 1 auf SPD Hordel - 1 auf SPD OV Minden-Meißen - 1 auf SPD Letmathe - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD Delbrück - 1 auf SPD Rhade - 1 auf SPD Rureifel - 1 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:872223
Heute:31
Online:4