Streichliste der Deutschen Bahn ist ein schwerer Schlag für NRW

Verkehr

Pressemitteilung 18.01.2010

Bodo Wissen warnt, ohne den Eisernen Rhein und ohne die Betuwe-Linie würden die Straßen unter dem LKW-Verkehr zusammenbrechen.

Entsetzt zeigte sich Bodo Wissen, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, über die heute von Medien veröffentlichte Streichliste der Deutschen Bahn AG (DB), nach der die für Nordrhein-Westfalen geplanten großen Ausbauvorhaben bis 2025 nicht realisiert werden können.

"Wenn die Liste stimmt, sind alle wichtigen NRW-Projekte auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschoben. Das aber bedeutet den totalen Verkehrskollaps. Ohne den Eisernen Rhein und ohne die Betuwe-Linie werden die Straßen unter dem LKW-Verkehr zusammenbrechen. Und wenn dann noch immer mehr Pendler auf die Straße ausweichen, weil der RRX nicht kommt, dann haben wir den Verkehrsinfarkt", erklärte Wißen.

Die Streichliste sei ein klares Ergebnis der verfehlten schwarz-gelben Politik im Bund. "Wer die kompletten Mauteinnahmen in die Straße steckt, der darf sich nicht wundern, wenn Schienenprojekte aufgegeben werden müssen. Jährlich gehen durch diese Politik der Schiene eine Milliarde Euro verloren", so Wißen. Auch Landesverkehrsminister Lienenkämper müsse sich vorwerfen lassen, sich nicht genug für die NRW-Projekte eingesetzt zu haben. "Wie ist es sonst zu erklären, dass alle NRW-Projekte dem Rotstift zum Opfer fallen, obwohl sie im Land auf breite Zustimmung stoßen, aber ein so umstrittenes Projekt wie 'Stuttgart 21' nicht auf der Streichliste steht?", kritisierte Wissen. Darüber werde der Minister im nächsten Verkehrsausschuss Auskunft geben müssen.

 
 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 817768 - 8 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 1 auf SPD-Hochschulgruppe - Juso-HSG - 2 auf Gabriele Klingmüller - 1 auf SPD Altwulfen-Deuten - 2 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh - 2 auf SPD Ückendorf-Süd - 5 auf SPD-Märkischer-Kreis - 2 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 1 auf SPD Beuel - 3 auf SPD Rhade - 2 auf SPD-Oelde.de - 1 auf SPD Marienheide - 2 auf Uwe Leuchtenberg - 1 auf SPD Velen-Ramsdorf - 1 auf SPD Westerkappeln - 2 auf Renate Hendricks - 3 auf SPD Hemer - 2 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 1 auf SPD Köln Bickendorf-Ossendorf - 2 auf SPD Bonn - 1 auf SPD-Ennepe-Ruhr - 1 auf AGS NRW - 2 auf SPD Ortsverein Weeze - 2 auf SGK Olpe - 3 auf SPD Bad Oeynhausen - 1 auf SPD Blomberg - 2 auf SPD Eschweiler - 3 auf SPD Hille - Politik mit Herz - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf SPD Bochum Abzweig Voede - 2 auf SPD Rhede - 1 auf SPD Ortsverein Buer-Mitte I - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Kleve - 3 auf SPD Delbrück - 1 auf Jusos Mettmann - 2 auf SPD Stadtbezirk Köln-Kalk - 3 auf SPD-Fraktion in der Bezirksver - 2 auf SPD Straelen - 2 auf SPD Gemeindeverband Hüllhorst - 1 auf SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de - 1 auf Dieter Mergelkuhl - 2 auf Stadtbezirk Bochum Mitte - 2 auf AsJ Ruhr-Mitte - 2 auf SPD Nottuln - 1 auf SPD Espelkamp - 1 auf SPD Calvinenfeld - 1 auf SPD Everswinkel - 2 auf Bernhard Rapkay - 2 auf SPD Bonn-Hardtberg - 2 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf SPD Ortsverein Tannenbusch Dransdorf Buschdorf - 1 auf Dietmar Schultheis - 1 auf SPD Münster-Roxel - 1 auf SPD Regionalrat Münster - 1 auf SPD Köln-Ehrenfeld - 1 auf SPD Bismarck - 1 auf SPD Bochum-Bergen - 1 auf Petra Crone MdB - 1 auf Wipperfürth-SPD - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion WAF -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:817769
Heute:8
Online:4