Studienplatzausbau stagniert - NRW nicht zur Blaupause für Deutschland machen

Bildung & Forschung

Pressemitteilung 25.01.2010

Der wissenschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Karl Schultheis, forderte heute die schwarz-gelbe Landesregierung auf, die bis 2010 zugesagten rund 26.000 Studienplätze endlich zu schaffen. Anlass der Forderung ist der Bericht zur Umsetzung des Hochschulpakts I, der dem Haushaltsausschuss des Bundestages jetzt vorliegt.

"Darin wird deutlich: In Nordrhein-Westfalen sind bislang nicht einmal die Hälfte der bis 2010 vereinbarten 26.300 Studienplätze geschaffen worden. Bisher sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes nur 10.717 zusätzliche Studienplätze in NRW entstanden. Vor allen bei den Neueinschreibungen hinkt unser Land dramatisch hinterher. Sie sind seit 2005, also seit Regierungsantritt von Schwarz-Gelb, nur um 2,8 Prozent gestiegen - der zweitschlechteste Wert bundesweit", erklärte Schultheis.

NRW brauche dringend mehr gut ausgebildete junge Leute. "Diesem Ziel haben sich Bund und Länder in den Hochschulpakten verschrieben. Trotz der 565,7 Millionen Euro, die der Bund im Hochschulpakt I zur Verfügung gestellt hat, geht der Ausbau von Studienplätzen in NRW allerdings nur schleppend voran. Hier muss dringend nachgesteuert werden", forderte Schultheis.

Diese Entwicklung sei besonders fatal vor dem Hintergrund, dass Bundeswissenschaftsministerin Annette Schavan sowie Landeswissenschaftsminister nichts für eine chancengerechte Studienfinanzierung tun. "Im Bundeshaushalt 2010 werden die Mittel für Begabtenförderung um 50 Prozent erhöht, während gleichzeitig die BAföG-Mittel um 3,55 Prozent sinken. Die Fokussierung auf die Einführung von Stipendien anstelle einer angemessenen Ausweitung des BaföG verhindert, dass mehr talentierte junge Menschen sich zutrauen, ein Studium zu beginnen. Damit sind nicht nur die Chancengerechtigkeit im Bildungssystem, sondern auch der Wirtschaftsstandort Deutschland und NRW in Gefahr. Frau Schavan sollte sich davor hüten, das Privat-vor-Staat-Dogma des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministers Pinkwart zur Blaupause für ganz Deutschland zu machen", warnte Schultheis.

Die SPD-Fraktion werde die Landesregierung in einer Aktuellen Viertelstunde des Wissenschaftsausschusses dazu befragen.

 
 

Anmeldung zum Newsletter

Newsletter
von Ulla Meurer

Hier gibt es weitere Informationen zum Newsletter.
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

 

NRWSPD

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 817825 - 2 auf SPD Reken - 2 auf SPD Delbrück - 1 auf SPD-Ortsverein Ennigerloh - 1 auf SPD OV Minden-Meißen - 2 auf SPD Nachrodt-Wiblingwerde - 1 auf AG60plus Bonn - 1 auf SPD Raesfeld - 2 auf SPD Neunkirchen-Seelscheid - 2 auf SPD Ortsverein Altenberge - 1 auf SPD Schmechtingtal - 1 auf SPD Bensberg-Herkenrath - 1 auf SPD Hordel - 4 auf SPD Straelen - 1 auf SPD Espelkamp - 2 auf SPD Eschweiler - 3 auf Dietmar Schultheis - 1 auf Uwe Leuchtenberg - 2 auf Ortsverein Unna-Massen - 1 auf SPD Engelskirchen - 1 auf SPD-Witten-Bommern - 1 auf SPD Hiesfeld - 2 auf SPD Bielefeld Obersieker - 1 auf SPD Bochum-Hamme - 2 auf SPD-Märkischer-Kreis - 3 auf Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn - 2 auf SPD-Stadtverband Dorsten - 1 auf Jusos Versmold - 1 auf SPD OV Bottrop Stadtmitte - 1 auf Angelika Esch - 1 auf SPD Distrikt Ellen - 1 auf SPD Schwelm - 1 auf SPD Gescher - 2 auf SPD-Kreistagsfraktion Kleve - 1 auf Gabriele Klingmüller - 3 auf SPD Everswinkel - 2 auf SPD-Oelde.de - 1 auf SPD Stadtbezirk Bochum Nord - 1 auf Jusos Dorsten - 2 auf SPD Velen-Ramsdorf - 2 auf SPD Ortsverein Buer-Mitte I - 1 auf SPD Bismarck - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Coesfeld - 2 auf SPD Stadtbezirk Köln-Kalk - 2 auf SPD Annen - 1 auf SPD Ardey-Borbach - 1 auf SPD OV Dorsten-Altstadt - 1 auf SPD Köln Bocklemuend Mengenich - 2 auf SPD Annen Hüllberg - 1 auf SPD Hückeswagen - 2 auf SPD Poppelsdorf Südstadt - 2 auf SPD Sendenhorst - 1 auf SPD Havixbeck & Hohenholte - 3 auf SPD Hennen-Kalthof - 2 auf SPD Nottuln - 3 auf SPD Hemer - 1 auf SPD Morsbach - 1 auf SPD Nümbrecht - 1 auf AGS NRW - 1 auf SPD Stadtverband & Fraktion Mi - 1 auf OV Erle-Nord - 1 auf Burkhard Blienert - 1 auf SPD Bonn - 1 auf Petra Crone MdB - 1 auf SPD Bonn-Hardtberg - 1 auf SPD Ortsverein Weeze -

SPD-UB Heinsberg

 

Jusos im Kreis Heinsberg

 

FrauenRat NW e.V.

NRWSPD

 

WebSozis

 

WebSozisNews

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:817826
Heute:27
Online:1